Schnappschüsse-Rubrik: Archiv Januar 2014

Rosdorf

  

Nach der Entgleisung eines Güterzuges im Bahnhof Obernjesa (Landkreis Göttingen) am Sonntag, 19. Januar, ist die Bahnstrecke Göttingen–Eichenberg seit Montag Abend wieder frei. Aufgrund der Entgleisung mussten seitdem rund 1.000 Meter Gleise, auf rund 350 Metern die Oberleitung erneuert sowie eine Weiche repariert werden. Die Kosten für die Instandsetzung der Infrastrukturanlagen bewegen sich im Millionenbereich.Die Züge rollen wieder durch die südniedersächsische Winterlandschaft (fe 28. Januar 2014).

Rosdorf / OT Obernjesa

  

  

Ein defektes Achslager hat nach ersten Erkenntnissen den Eisenbahnunfall am Sonntag in Obernjesa bei Göttingen ausgelöst. Der Schaden wird der Bahn zufolge auf etwa eine Millionen Euro geschätzt. Ein mit Getränkedosen der Marke Red Bull beladener Güterwaggon war direkt am Bahnübergang in Obernjesa entgleist und zur Seite gekippt. Die Aufräumarbeiten sind voll im Gange. Der betroffene Wagen wurde bereits aus den Gleisen gehoben. Die restlichen Zugteile sind entfernt worden. Die Strecke wird noch einige Tage gesperrt bleiben (fe 20. Januar 2014).

Rosdorf / OT Obernjesa

  

  

  

  

Der Waggon eines Güterzuges mit Fahrtrichtung Göttingen entgleiste in der Nacht zum Sonntag in der Höhe des Bahnübergangs Obernjesa aus bisher ungeklärter Ursache. Dabei verlor er seine Ladung und beschädigte zusätzlich die Oberleitung. Die Bahnstrecke, wie auch der Bahnübergang Obernjesa wurden zunächst gesperrt. Die Ermittlungen durch die zuständigen Behörden dauern an. Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet (fe 19. Januar 2014).

Friedland

  

  

In der Zeit vom 11. Januar (14.00 Uhr) bis 12. Januar 2014 (12.00 Uhr) wurden alle Fernzüge zwischen Göttingen und Kassel-Wilhelmshöhe über die alte Strecke via Eichenberg-Witzenhausen-Hann. Münden umgeleitet. Hier ein kleiner Auszug vom 12. Januar 2014 IC 2083 (1116 114), ICE 674 (401 xxx), ICE 595 (401 xxx) und ICE 886 (401 xxx) (mp).

Wernigerode

Im Morgengrauen des 10. Januar 2014 rollte die Dampflok 99 6001 der Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) wieder zurück auf Harzer Gleise. Im Dampflokwerk Meiningen hat sie eine Hauptuntersuchung sowie einen komplett neuen Kessel erhalten. In den nächsten Wochen wird die Lok nun in der Fahrzeugwerkstatt auf ihre nächsten Einsätze im Regelzugbetrieb der HSB vorbereitet (HSB).

Friedland

  

  

155 251-2, ES 64 U2-037, 152 166-5 und 427 002 am 9. Januar 2013 in Friedland (HAN) (mp)

Göttingen wird immer bunter

  

  

Neben dem Cantus, dem Metronom und der DB-Regio ist in Göttingen immer mehr Farbe im Spiel. Seit dem Fahrplanwechsel bedient die Nordwestbahn unter anderem die Strecke Göttingen - Ottbergen (4. Januar 2014 fe).

Göttingen

VT 643 304 der NordWestBahn am 2. Januar 2013 in Göttingen (mp).

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld