Schnappschüsse-Rubrik: Archiv April 2017

Göttingen

  

427 002 und 185 071-8 am 21. April 2017 in Göttingen (25. April 2017 mp).

Friedland (HAN)

  

  

152 118-6 Richtung Süden, 427 053 als R8 nach Göttingen, 185 260-7 mit Containern Richtung Süden und MRCE Dispolok ES 64 U2-009 Europa ohne Grenzen (182 509-0) Richtung Süden am 20. April 2017 in Friedland (24. April 2017 mp).

Göttingen

  

427 555 und 101 076-8 schiebt IC 2376 nach Stralsund am 18. April 2017 in Göttingen (21. April 2017 mp).

Göttingen

  

  

427 552, 427 006, 185 083-3 und 152 165-7 am 11. April 2017 in Göttingen (20. April 2017 mp).

Magdeburg

  

146 027 und 146 024 am 5. April 2017 in Magdeburg (19. April 2017 mp).

Der Schmetterlingspark Uslar

  

  

  

Die Fachwerkstadt Uslar bietet in den zugehörigen zehn Ortsteilen Urlaubsvergnügen für jeden Geschmack in der Solling-Vogler-Region. Die rund 15.000 Einwohner zählende wird auch als das „Tor zum Solling“ bezeichnet und ist von einem geschlossenen Waldgebiet im Naturpark Solling-Vogler, mitten im Weserbergland umgeben. Uslar zählt zum Streckennetz der Sollingbahn, die von Ottbergen im Osten von Nordrhein-Westfalens nach Northeim im Süden Niedersachsens führt. Ein Ausstieg in Uslar ist lohnenswert. Das Alte Rathaus von 1476 ist das Wahrzeichen der Stadt. Interessante Einblicke in die ländliche Handwerks- und Industriekultur präsentiert das Museum Uslar. Für Naturliebhaber und Ruhesuchende sind der Bauerngarten und Schmetterlingspark ideale Ziele. Ins Staunen kommen die Ausflügler vor allem in jenem Schmetterlingspark, der immerhin 30 bis 35 der insgesamt 160 000 Schmetterlingsarten in seiner tropischen Halle beherbergt. So wird der Kokon des Atlas-Seidenspinners mit Seidenfaden umsponnen, der zehn bis zwölf Kilometer lang ist (17. April 2017 fe).

Behelfsbahnsteige im Hauptbahnhof Magdeburg

  

  

Neu für den Personenverkehr sind seit dem 2. April 2017 die Gleise 10 und 13 welche normalerweise für den Güterverkehr genutzt werden. Die Behelfsbahnsteige bestehen aus Gitterrostelementen und sind mit Wetterschutzhäuschen sowie Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Das Gleis 13 ist nur über eine Treppe sowie eine Rampe am Konrad-Adenauer-Platz zu erreichen. Hier halten die IC-Züge in Richtung Leipzig und Dresden. Von Gleis 10 aus fahren die Züge nach Burg und Berlin. Zu erreichen ist dieser über Bahnsteig 8 (8. April 2017 mp).

Internetzugang in Nahverkehrszügen der Elbe-Saale-Bahn

  

  

  

Landesverkehrsminister Thomas Webel und Dr. Wolfgang Weinhold, Vorsitzender der Regionalleitung bei DB Regio Südost, präsentierten am 5. April 2017 bei einer Fahrt zwischen Magdeburg und Wolmirstedt den kostenlosen Zugang ins Internet. Künftig wird es das kostenlose WLAN in den Zügen der Elbe-Saale-Bahn auf den Verbindungen Schönebeck-Bad Salzelmen–Magdeburg–Stendal–Wittenberge (S 1), Magdeburg–Stendal–Uelzen (RE 20), Magdeburg–Halle–Naumburg (RE 30), Stendal–Salzwedel (RB 32) und Braunschweig–Magdeburg–Burg (RB 40) geben. Die zwölf Elektrotriebwagen der S-Bahn Mittelelbe (S 1) sind schon komplett ausgestattet. Die Ausrüstung von 16 Zuggarnituren bestehend aus je drei Doppelstockwagen (16 Steuer- und 32 Mittelwagen) findet schrittweise in den nächsten Monaten im DB Werk Wittenberge statt. Fünf Züge sind bereits im Einsatz (7. April 2017 mp). 

Göttingen

  

  

  

Willkommen! - Schweizer Besuch in Göttingen: Die Re 421 der SBB Cargo geht zurück auf die Re 4/4 II (Re 420) der SBB. Ansonsten zeigt sich dort ein buntes Bild auf der Schiene (6. April 2017 fe).

Friedland (HAN)

  

ES 64 U2-069 und 427 055 als R8 nach Kassel am 30. März 2017 in Friedland (4. März 2017 mp).

Göttingen

  

  

Frontansichten 146 535-0 und 427 003, 401 006-2 schiebt ICE 279 nach Basel, links 146 535-0 RE2 nach Uelzen und 427 003 R7 nach Eschwege und 185 571-7 am 29. März 2017 in Göttingen (3. April 2017 mp).

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld