Grenzenloser Urlaub im Dreiländereck

 

Inmitten der imposanten Bergwelt des Dreiländerecks Österreich - Italien - Schweiz liegt der Urlaubsort Pfunds im Oberinntal und ist somit der ideale Ausgangspunkt für unvergessliche Erlebnisse. Hier treffen sich das schweizerische Engadin und das italienische Etschtal, zwei der schönsten Alpentäler. Das milde Klima und die wildromantische Landschaft erzeugen einen ganz eigenen Reiz. Pfunds, die Heimat der „Pfunds-Kerle“, jenes weltberühmten Alpentrios, ist umgeben von einer majestätisch anmutenden Berglandschaft, Zirbenwäldern und Almen, der Inn verläuft durch den Ort: Näher kann man der Natur kaum sein! Und auch in die schönsten Ecken hinein bahnt sich die auch Eisenbahn ihren Weg. Zum Beispiel ins Ötztal, eines der schönsten Tälern Österreichs zählt und mit 67 Kilometer das längste Seitental des Inntals ist. Der Railjet – einer der Vorzeigezüge der Alpenrepublik, fährt im Zwei-Stundentakt über den Arlberg und stoppt unter anderem auch in Ötztal. Umrahmt von 250 Dreitausendern liegt mittendrin bei Umhausen befindet sich mit einer Fallhöhe von 159 Meter und zwei Steilstufen der höchste Wasserfall Tirols, der Stuibenfall.

Oder ein Abstecher über den Reschenpass hinter Richtung Südtirol. Die Vinschgaubahn, die beschauliche Nebenbahn auf der rund 60 Kilometer langen Strecke verbindet Mals mit Meran, fast mitten durch Obstgärten und Weinhügel. Der Kurort Meran mit der einladenden Kurpromenade oder die Arkaden mit Geschäften und gemütlichen Weinstuben strahlen ein Stück mediterranes Flair mit alpiner Herzlichkeit aus.

Und dann die Schweiz: Sie hat eines der dichtesten Bahnnetze der Welt. Und obendrein noch eines der pünktlichsten – sagt man. Und man sagt auch, dass der Bernina Express von Chur / Davos / St. Moritz - Valposchiavo - Tirano  als wohl spektakulärste Alpenüberquerung Sprachregionen und Kulturen – in Schlangenlinien und ohne Zahnrad verbindet Die Panoramafahrten durch das UNESCO Welterbe RhB sind einfach Hochgenuss. Hoch hinauf zum Gletscherglitzern der Berge, tief hinab ins Palmenparadies Italiens. Die Bahnstrecke fügt sich harmonisch in die Gebirgswelt von Albula und Bernina ein. 55 Tunnels, 196 Brücken und Steigungen von bis zu 70 Promille meistert der Bernina Express mit Leichtigkeit. Auf 2 253 Meter über Meer thront das Dach der RhB, das Ospizio Bernina. Hier werden Naturgenuss und Kulturerlebnis eins, hier werden sie zur schönsten Erfahrung der Alpen. Die Strecke von Thusis - Valposchiavo - Tirano gehört zum UNESCO Welterbe und ist ein Markenzeichen der Rhätischen Bahn. Die modernen Bernina Express Panoramawagen laden zu einer unbeschränkten Sicht auf das unberührte Alpenpanorama ein.

DIE BERNINABAHN: Das ist einer interessantesten und ausführlichsten Reiseführer der Berninalinie unter anderem mit der Fahrt Schritt für Schritt mit all ihren Haltestellen, die Geschichte der Eisenbahn, die Merkmale einzelner Züge einschließlich dem Bernina-Zauber, einer Reiseerzählung aus dem Jahr 1913

Text und Fotos Ferdinand Jacksch + ÖBB

Zurück

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld