Gute Fahrt 2019 mit dem EISENBAHN KURIER 

in die große Welt der Eisenbahn


HIER finden Sie alle

EISENBAHN KURIER

Neuigkeiten


Udo Kandler

Verkehrsknoten Lübeck

112 Seiten mit 179 Abbildungen
300 x 210 mm
ISBN: 978-3-8446-6301-3
€24,80 - Artikel-Nr.:6301
[2019]

Pressetext

Schon seit Jahrhunderten zählt die alte Hansestadt Lübeck zu den bedeutendsten Städten und Handelszentren an der Ostsee. Lübeck ist Deutschlands zweitgrößter Ostseehafen, der seit 1892 eine eigene Hafenbahn hat. Als Eisenbahnknoten verbindet Lübeck die Bahnlinien aus Richtung Schleswig-Holstein mit Mecklenburg-Vorpommern. Die bereits 1850 gegründete Lübeck-Büchener Eisenbahn (LBE) machte sich als innovative Privatbahn einen Namen, als sie in den 1930er Jahren mit Stromliniendampfloks und Doppelstockwagen beschaffte, dem 1938 die Verstaatlichung der LBE folgte. Bis zur Aufnahme des elektrischen Betriebes im Jahr 2008 hatte Lübeck bei Eisenbahnfreunden einen besonderen Ruf als Dieselhochburg.

Das Buch erinnert weiterhin an den städtischen Straßenbahnbetrieb, der 1959 endete, und den 1925 aufgenommen Omnibusbetrieb.


Thomas Frister

Stillgelegt!

Das Nebenbahnsterben in Thüringen 1994 bis 2018

96 Seiten mit 95 Abbildungen
235 x 165 mm
ISBN: 978-3-8446-6607-6
€19,80 - Artikel-Nr.:6607
[2019]

Pressetext

Der neue Band in der beliebten EK-Reihe „Eisenbahn-Bildarchiv“ widmet sich auf vielfachem Wunsch den seit der Bahn-Privatisierung stillgelegten Nebenbahnen in Thüringen. Neben den zahlreichen Strecken, die infolge der Abbestellung des Schienenpersonennahverkehrs seitens des Landes stillgelegt oder bereits abgebaut sind, werden auch jene Strecken behandelt, die nur noch dem Güterverkehr dienten und heute ebenfalls in Vergessenheit geraten sind.

Ein Übersichtskapitel informiert über den großen Aderlass bei den einst zahlreich vorhandenen Nebenbahnen des Freistaates seit 1994 und beschreibt damit eine historische Zäsur des Schienenverkehrs im „Grünen Herzen Deutschlands“ innerhalb eines Vierteljahrhunderts. In gewohnter Weise erinnern hervorragende Bilder zahlreicher Fotografen an die vielen heute nicht mehr existenten Nebenstrecken. Das Buch ist damit eine Chronik der früheren Vielfalt des Eisenbahnverkehrs der Region. Es zeigt Bahnanlagen, Betriebssituationen und Fahrzeuge, die heute längst von den Gleisen verschwunden sind.


Thomas Frister

Gera Einst und Jetzt

Ostthüringens Bahnknoten im Wandel 1990 bis 2018

128 Seiten mit 205 Abbildungen
300 x 210 mm
ISBN: 978-3-8446-6232-0
€35,00 - Artikel-Nr.:6232
[2019]

Pressetext

Seit 1859 bestimmt die Eisenbahn das Stadtbild der drittgrößten Stadt Thüringens, die heute Schnittpunkt von fünf Eisenbahnstrecken ist und an der „Mitte-Deutschland-Verbindung“ liegt. Pünktlich zur 160-jährigen Wiederkehr der Eröffnung der ersten Eisenbahnstrecke erscheint ein repräsentativer Bildband, der die wechselvolle Geschichte der Eisenbahn in der Stadt von 1990 bis 2018 nachzeichnet. In einem ausführlichen Einführungskapitel wird der Leser über die einschneidenden Veränderungen der vergangenen drei Jahrzehnte detailreich informiert. Ein umfassender bildlicher Rückblick auf die Veränderungen seit 1990 mit einer Vielzahl von „Einst und Jetzt“ – Gegenüberstellungen bildet den Schwerpunkt.

Die ausgesuchten und größtenteils großformatigen Farbabbildungen dokumentieren die hiesige Eisenbahn im Wandel der Zeit: Der Bildband zeigt die nicht mehr vorhandenen Stellwerke, den Umbau des Geraer Hauptbahnhofs, erinnert an das Bahnbetriebswerk Gera sowie die 2016 erfolgte teilweise Verlegung der Elstertalbahn und zeichnet darüber hinaus auch die großen Veränderungen im Geraer Straßenbahnverkehr nach. Ausführliche Bildtexte erinnern mit zahlreichen Fakten an viele kaum mehr bekannte Daten der Geraer und Ost thüringer Eisenbahngeschichte und benennen auch die verkehrspolitischen Widersprüche seit der Bahn-Privatisierung – eine besondere Chronik des Schienenverkehrs der Stadt, illustriert mit einem Reigen außergewöhnlicher Bilder.

Ein Buch, das nicht nur Eisenbahnfreunde begeistert.


DVD - TRAXX-Lokomotiven

Von der Baureihe 145 zur 188

ca. 58 Minuten
EAN: 4018876084563
€19,80 - Artikel-Nr.:8456
[2019]

Pressetext

Hinter der Bombardier TRAXX-Plattform verbirgt sich mittlerweile eine große Lokomotiv Familie, die in Deutschland und in vielen Ländern Europas unterwegs ist. 1994 beginnt mit der Baumusterlok 12X die Entwicklungsgeschichte dieser Triebfahrzeuge. Wurden zunächst die Baureihen 145, 146 und 185 in Dienst gestellt, sind heute auch die Baureihen 1465,186, 147, 1475, 187 und aktuell auch die 188 unterwegs. Dazu gehören auch die dieselelektrischen Varianten 246, 285 und die Viermotorenlok 245.

Spannende Szenen im Bombardier-Werk in Kassel, von dem Versuchsring Velim in Tschechien, aus den Führerstände vieler Lokomotiven sind zu sehen und eine Vielzahl abwechslungsreicher Streckenszenen begeistern den Zuschauer. Neben der TRAXX Geschichte sind einer der Schwerpunkte dieser DVD die neuen Baureihen 147, 1871, 1870 „Last Mile“ und die neue Mehrsystemlok 188.

58 Minuten dokumentieren Lokomotivgeschichte bei der DB, bei den Privaten und im Ausland.


    

Zurück

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld