Gute Fahrt 2021 mit dem EISENBAHN KURIER 

in die große Welt der Eisenbahn


HIER finden Sie alle

EISENBAHN KURIER

Neuigkeiten


EK-Special 142

Unter Strom

Die Elektrifizierung bei der Bundesbahn 1949-1969

ISBN: 978-3-8446-7035-6
€12,90 - Artikel-Nr.:7035
[2021]

Pressetext

Schon vor dem Ersten Weltkrieg begann in Deutschland die Elektrifizierung mit einem einheitlichen Stromsystem, die ab den zwanziger Jahren bis in den Zweiten Weltkrieg hinein weiter vorangetrieben wurde, jedoch noch lückenhaft bleib.

Das neue EK-Special beschreibt die schwierige Ausgangssituation im westlichen Teil Deutschlands in der Nachkriegszeit und die Maßnahmen der jungen Deut[1]schen Bundesbahn, um wieder einen elektrischen Be[1]trieb gewährleisten zu können. Das Hauptaugenmerk der Ausgabe liegt auf den Neubauprogrammen der DB ab 1949. Wichtige Meilensteine sind die Einführung des elektrischen Betriebs an Rhein und Ruhr sowie die Anbindung der Nordseehäfen bis nach Süddeutschland, aber auch die Beschaffung leistungsfähiger Elektrotriebfahrzeuge in großer Stückzahl. So legte die DB in den fünfziger Jahren das Programm der Einheits-Elloks auf, die in den folgenden Jahrzehnten nach und nach die Hauptlast der Traktion übernahmen.

Statistische Daten zum elektrischen Betrieb aus dieser Zeit runden das Special ab.


EK-Aspekte 44

DB Lokomotiven undTriebwagen 2021

ISBN: 978-3-8446-1923-2
€12,80 - Artikel-Nr.:1923
[2021

Pressetext

Jedes Jahr im August präsentieren wir die kompletten Bestands- und Beheimatungslisten der DB-Triebfahrzeuge zum Stichtag 1. Juli.

Geordnet nach Baureihen sind hier alle zu diesem Datum bei der DB im Bestand befindlichen Lokomotiven und Triebwagen (eigene und angemietete) mit ihren jeweiligen Heimatdienststellen aufgelistet. Der einleitende Text informiert über die Veränderungen auf dem Triebfahrzeugsektor seit der letzten Ausgabe. Zahlreiche halbseitige Aufnahmen aus dem DB-Betrieb der letzten 12 Monate runden jede Ausgabe ab.


EK-Themen 62

Hamburg - Berlin (1846-2021)

210 x 280 mm
ISBN: 978-3-8446-1889-1
€14,80 - Artikel-Nr.:1889
[2021]

Pressetext

Berlin und Hamburg, Hauptstadt und Hafenstadt, das sind seit Langem unsere beiden größten Städte. Der Schienenweg, der die beiden Metropolen verbindet, würdigen wir anlässlich seines 175-jährigen Bestehens.

Steigen Sie ein zu einer Zugreise durch die Zeit, der es an Abwechslung nicht mangelt: vom Verhandlungsgeschick bahnbauender Fürsten, Staaten, Städte und Kaufleute in den 1840er Jahren, über die Verstaatlichung der Bahngesellschaft, die Auswandererwelle und den technischen Fortschritt im Kaiserreich, anschließend durch den Tempogewinn bei den Reisezeiten zwischen den Kriegen. Der Zäsur von 1945 mit dem buchstäblichen Zusammenbruch dieser Verbindung folgt ein viereinhalb Jahrzehnte währender Be[1]trieb im Zeichen der deutschen Teilung, durch dessen glückliches Ende die Bahn nach und nach ihre Bestimmung in der Moderne und für die Zukunft erfährt.

Im zweiten Teil des Magazins begleiten Sie unsere Fotografen entlang der Strecke von Kilometer 0,0 in Berlin und Bahnhof für Bahnhof bis zum Endpunkt bei km 293,2 in Hamburg-Altona. Die neue Ausgabe besticht auf 96 Seiten mit einer Vielzahl schöner Fotografien und seltenen Dokumenten zur Betriebsgeschichte.


Deutscher Reichsbahn-Kalender 2022

106 schwarz-weiß Motive mit Spiralbindung
160 x 260 mm
ISBN: 978-3-8446-5870-5
€16,80 - Artikel-Nr.:5870
[2021]

Pressetext

Seit 1979 ist der EK-Reichsbahn-Kalender eine feste Einrichtung im Kreis der jährlich erscheinenden Bahn-Kalender. Die Gestaltung mit den alten Schriften und Bildern gleicht dem historischen Reichsbahn-Kalender aus den dreißiger Jahren. Abwechslungsreiche Aufnahmen aus den unterschiedlichen Regionen im Deutschland der zwanziger und dreißiger Jahre lassen diese längst vergangene Zeit noch einmal aufleben.

106 stimmungsvolle Motive (jede Woche zwei Bilder!), überwiegend aus der Eisenbahnwelt der ersten Jahrzehnte des vorigen Jahrhunderts, versehen mit aktuellem Kalendarium.


Deutschlandreise 2022

13 Kalenderblätter auf Kunstdruckpapier mit Spiralbindung
 

Großformat: 480 x 300 mm
ISBN: 978-3-8446-5872-9
€12,80 - Artikel-Nr.:5872
[2021]


Kurt Köhler / Andreas Stange / Matthias Michaelis

Die V 300-Familie der Deutschen Reichsbahn (2)

Band 2: Einsätze bei DR, DB AG, NE-Bahnen und im Ausland

210 x 297 mm
360 Seiten mit 570 Abbildungen
ISBN: 978-3-8446-6047-0
€49,90 - Artikel-Nr.:6047
[2021]

Pressetext

In der EK-Baureihen-Bibliothek erschien 2001 erstmals ein Buch über die Loks der V 300-Familie der DR. Seither hat sich bei den Maschinen, die zwischen 1970 und 1982 in 873 Exemplaren als Baureihen 130, 131, 132 und 142 in Dienst gestellt wurden, noch viel getan, seien es die Entwicklungen der Einsätze bei der DB AG, weitere Umbauten der 232 in die Baureihen 232, 233 und 241 oder inzwischen auch zahlreiche Verkäufe an NE-Bahnen und ins Ausland.

Der EK-Verlag hat sich daher entschlossen, ein neues, zweibändiges Standardwerk über die V 300-Familie herauszugeben. Die ausführliche Abhandlung über diese Lokfamilie enthält zum einen wichtige Inhalte aus der Erstauflage, zum anderen aber auch alle notwendigen Fortschreibungen und Aktualisierungen bis in die heutige Zeit.

In Band 2 stehen nun die Beheimatungen und die Einsätze der Lokomotiven bei DR und DB AG im Mittelpunkt. Auch die inzwischen zahlreichen an private Eisenbahn Verkehrsunternehmen in Deutschland verkauften sowie im Ausland verbliebenen Lokomotiven werden ausführlich vorgestellt. Eine große Statistik mit den Liefer- und Verbleibsdaten aller Lokomotiven und noch vieles mehr runden den Band 2 ab.


DVD - 50 Jahre Intercity in Deutschland

Berühmte Züge und Lokomotiven

ca. 58 Minuten
EAN: 4018876086017
€19,80 - Artikel-Nr.:8601
[2021]

Pressetext

Am 26. September 1971 ist der Intercity-Verkehr bei der Bundesbahn an den Start gegangen. „Deutschland im 2 Stundentakt“ so lautete ein Slogan aus dieser Zeit. Anfangs gibt es nur die 1. Klasse. Erst ab 1979 wird ein zweiklassiges Netz im Stundentakt geschaffen: „IC79 – jede Stunde jede Klasse“. Im Laufe der Jahre und besonders nach dem Mauerfall ist das IC Netz stetig gewachsen. Heute bereichert der IC2 das Angebot.

Zu sehen ist die Geschichte von den Anfängen bis heute. Zugpferde wie die Baureihen 103, 120 oder 101 begeistern noch immer. Ein Blick in die Führerstände und in die Bahnbetriebswerke gehören genauso dazu wie unzählige Bahnhofs- und Streckenaufnahmen.

Beeindruckend sind die ersten Gehversuche des IC2 mit Doppelstockwendezügen und den Baureihen 1465 und 1475. Auch der IC2 Dosto-Triebzug fehlt natürlich nicht. 50 Jahre Intercity in Deutschland präsentieren Rückblick, Gegenwart und Zukunft des Fernverkehrs in Deutschland.


EK-Special 140

Die DB-V 100

Eine für alles - seit über 60 Jahren

ISBN: 978-3-8446-7033-2
€12,90 - Artikel-Nr.:7033
[2021]

Pressetext

Als im Jahr 1958 die ersten Vorserienlokomotiven der Baureihe V 100 an die Deutsche Bundesbahn ausgeliefert wurden, ahnte wohl noch niemand, dass damit eine der erfolgreichsten deutschen Diesellok-Konstruktionen entstehen würde. Bis 1965 stellte die DB insgesamt 745 Exemplare dieser Mittelklasse-Diesellokomotiven in unterschiedlichen Versionen (wahlweise mit 1.100 oder 1.350 PS Leistung sowie für Steilstrecken) in Dienst, die ab 1968 die Baureihen Bezeichnungen 211, 212 und 213 trugen.

Die DB-V 100 bewährt sich bis heute, so dass auch nach gut 60 Jahren immer noch rund 150 Exemplare dieser Lokomotiven mit ihrem markanten Mittelführerhaus in Deutschland existieren und größtenteils noch im aktiven Einsatz sind. Das neue EK-Special bietet einen aktuellen und umfassenden Überblick über diese Lokomotiven, sowohl bei den privaten Eisenbahn-Verkehrsunternehmen und Museumsbahnen als auch bei der Deutschen Bahn AG. Dabei werden auch die aus der Baureihe 212 entstandenen Umbauten wie z.B. die Baureihe 214 von Alstom/Gmeinder oder die Zugloks der Baureihe 7141 für die neuen DB-Tunnelrettungszüge näher vorgestellt.


DVD - Der ICE 4

Die Baureihe 412 der DB

ca. 58 Minuten
EAN: 4018876084914
€19,80 - Artikel-Nr.:8491
[2020]

Pressetext

Der neue ICE entstand unter dem Projektnamen ICx. Später dann wird der neue Zug zum ICE 4 bzw. zur Baureihe 412, die inzwischen im Regelbetrieb unterwegs sind. Geplant ist die Anschaffung von bis zu 300 Zügen in verschiedenen Varianten, die langfristig auch den Zugverkehr auf heutigen IC-Strecken übernehmen sollen. Mit „nur“ 250 km/h Höchstgeschwindigkeit ist der ICE 4 etwas langsamer, aber dafür deutlich länger als die bisherigen ICE-Züge.

Im Film wird der Bau bis hin zu den ersten Probefahrten und natürlich der Planbetrieb gezeigt. Auch im Führerstand wurde gefilmt. Ein spannender Film über den jüngsten Spross in der inzwischen umfangreichen ICE-Familie ist daraus entstanden!


DVD - Kleinloks der DB

Kleine Loks für den leichten Rangierverkehr

ca. 58 Minuten
EAN: 4018876084938
€19,80 - Artikel-Nr.:8493
[2020]

Pressetext

Mit den in den fünfziger Jahren steigenden Wagen[1]gewichten waren die Kleinloks aus der Vorkriegszeit überfordert. So wurden ab 1959 neue Loks der Leistungsklasse 3 beschafft. Die Lokfabrik Gmeinder baute die 250-PS starken Köf 10 und 11, die späteren Baureihen 331 und 332. 1965 folgt dann die Köf 12. Die spätere Baureihe 333 hat statt Kettenantrieb eine

Kardanwelle. Umbauten, wie Ausrüstung mit Funk oder Rangierkupplungen, führen zur Baureihe 335. Bis 1979 werden von namhaften Fahrzeugherstellern über 500 Kleinloks gebaut. Noch heute stehen einige Maschinen bei der DB im Einsatz. Viele der ausgemusterten Loks haben eine neue Bleibe bei Privat- und Museumsbahnen gefunden. Begleiten Sie das Filmteam durch die Geschichte der Kleinloks, zu den heutigen Maschinen der DB oder zu den aktiven Exemplaren in ihrem zweiten Leben.


    

Zurück

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld