Willkommen an der Ostsee…

Zum Beispiel in Grömitz, eines der größten und beliebtesten Seebäder Deutschlands. Ein acht Kilometer langer Perlenketten-Strand und Natur pur an der romantischen Steilküste mit ihren wilden Dünen. Dazu diese besondere Luft, die nirgends so frisch und klar ist wie an der See. Durchatmen in Grömitz. Und Sonne pur strahlt, mehr Sonne als in den meisten Regionen Deutschlands. Dazu ein Südstrand zum Verlieben. Auch deshalb ist Grömitz das Ostseebad der Sonnenseite.

Grömitz begrüßt und begeistert seine Gäste seit nahezu 200 Jahren. Mit einer Riesen-Auswahl an Ihren Wunsch-Quartieren, herzlichen Gastgebern und freundlichem Rat- und Tat-Service, der mit immer neuen guten Ideen Ihren Urlaub noch ein Stückchen schöner machen möchte. Zum Beispiel im  Carat Golf- und Sporthotel www.hotel-carat.de oder dem neuesten Hotel, dem aja Resort    www.ajaresorts.de  Dies besticht durch seine hervorragende Lage und sein überzeugendes Gesamtkonzept. Hier urlaubt man in der Neuen Mitte von Grömitz, direkt an der autofreien Kurpromenade des Ostseebades und mit einer Panoramagastronomie, die es so noch nicht gegeben hat: In der Endetage befindet sich unsere PIAZZA Sky, das Restaurant der Lieblingsgerichte – von weit oben genießt man so freie Sicht auf die See und eine Vielfalt kulinarischer Köstlichkeiten. Darüber hinaus haben Resortgäste direkten Zugang zum angrenzenden Meerwasser-Brandungsbad „Grömitzer Welle“.

Sie können mit dem Zug bis zum Bahnhof Neustadt/Holstein reisen und von dort mit dem Linienbus oder dem Taxi nach Grömitz fahren. Die Fahrt dauert etwa 20 Minuten. Oder mit dem Zug bis zur Bahnstation Oldenburg/Holstein unweit der Vogelfluglinie. Auch hier gibt es einen direkten Busanschluss nach Grömitz, natürlich ist die Weiterreise auch mit dem Taxi möglich.

Mit der Ostseecard  profitieren die Urlauber von ermäßigten Eintrittspreisen für Veranstaltungen und Attraktionen, wie den Hansa-Park. Und: Ob Strandfeeling pur in Grömitz oder Yachtgucken in Neustadt/Holstein. In dieser Region fahren die Busse für einen Euro pro Fahrt (www.bahn.de/autokraft). 

Text und Bilder: fe

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld